Zum Inhalt springen

Hotel de la Poste_Larochette

März 30, 2021

In der „luxemburgischen Schweiz“ hat es ein Hotelsterben gegeben. Schon vor der Pandemie. Betroffen sind vor allem grosse „gutbürgerliche“ Hotels für ältere Wanderer aus Belgien und den Niederlanden, die hier in der faszinierenden Felslandschaft des Müllerthal ein paar Urlaubstage verbrachten. Bei drei Besuchen in den vergangenen drei Monaten konnte ich das in den Ortschaften Beaufort, Berdorf, Consdorf und zuletzt Larochette konstatieren.

In Larochette stehen zur Zeit gleich zwei grosse Hotels am Hauptplatz leer: Das Haus mit dem riesigen Schriftzug „Brasserie Restaurant Hotel Centrale“ und das „Hotel de la Poste“. Ersteres ist seit etwa zwei Jahren, letzteres seit etwa vier bis fünf Jahren geschlossen, wie mir der Wirt einer Pizzeria sagte. Ich habe bei meinem Besuch vor 12 Tagen nichts Konkretes herausfinden können, möchte letzteres aber dennoch hier präsentieren, weil es mir wie ein Zombie erschien. Es ist nicht offenkundig, dass das Hotel „tot“ ist, denn es spielt noch seine Rolle in der Optik des Platzes und man muss schon genau hinsehen…

Die Optik des alten Steinbaus und der Name suggerieren, dass dies das älteste Haus am Platz sei, aus der „Postkutschenzeit“, in der ein Netz aus Herbergen für Postkutschen existierte, flächendeckend alle 30 km. Ich weiss nicht, ob die Erbauer diesen „romantischen“ Aspekt geschickt nutzten oder ob er historisch belegt ist. Wohl letzteres, denn die Post stand früher tatsächlich gegenüber. Die leicht hochherrschaftliche Terrasse widerspricht dem etwas. Aber wer weiss, wie oft das Haus umgebaut worden ist? Gemäss einer Agentur, die es verkauft, wurde das Hauptgebäude Ende des 18. Jahrhunderts errichtet (1794), wohl ein heute abgerissener Bau rechter Hand des heute sichtbaren Gebäudes von 1865. Es wurde erst im 19. Jahrhundert zum Hotel.

Online findet man noch einige weitere Spuren, so den Hinweis, dass hier ab Dezember 1944 der US-amerikanische General Patton residierte – bis hin zu einem letzten Eintrag auf tripadvisor als „Grand Hotel“ von 2017, vor allem aber alte Postkarten, die zeigen, dass öfters saniert und renoviert wurde. Aber auch, dass ein kleines Gebäude (der Ursprungsbau?) rechterhand abgerissen worden ist, um die Strasse zu verbreitern:

1932:

2014:

WORK IN PROGRESS: Ich muss noch einiges herausfinden, auch den Grund für die Schliessung. Eine schöne Aufgabe.

Adresse: Place Bleech 11, 7610 Larochette, Luxemburg

Quellen der historischen Fotos: 1, 2, 3, 4 (von oben nach unten)

Hotel de la Poste_Larochette © Ekkehart Schmidt

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: