Zum Inhalt springen

Café Vauban_Luxemburg

August 19, 2019

Heute war wieder, wie alle halbe Jahre, so ein Termin beim Meco, unten im Pfaffental, nach dem ich dann an der Bushaltestelle auf die 23 zum Bahnhof wartete. Jedesmal die zwei Lokale gegenüber betrachtend: ein Thai-Restaurant und ein Café, das immer geschlossen zu sein scheint. Oder aber bei dem es in den letzten 11 Jahren meiner Bushaltestellenwartezeiten immer neue Wiederbelebungsversuche gab, die immer neu gescheitert sind.

Es gibt hier unterhalb der roten Brücke durchaus Potenzial, aber vielleicht hat der neue Aufzug 200 m entfernt dann doch den Schwerpunkt der Bewegungen von Anwohnern und Touristen so verlagert, dass hier keine Gastronomie mehr eine Chance hat. Auf den Versuch des Café Viva folgte jedenfalls der Versuch des Café Vauban, benannt nach dem historischen Baumeister dieser grandiosen Befestigungsanlage rundum die heutige Stadt Luxemburg.

Café Vauban_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Café Vauban_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Café Vauban_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Café Vauban_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

„À louer“ steht da. Zu vermieten. Erneut und immer weiter. Ich habe das nie lebendig erlebt, immer tot. Schade für dieses sanierte lachsfarbene Haus in einer grauen Reihe von Spekulationsobjekten.

Café Vauban_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: