Zum Inhalt springen

Benzinverkäufer_Ouagadougou

August 28, 2018

Erst dachte ich, bei der neben meinem Frühstückscafé gegenüber vom Belle Hotel verkauften Flüssigkeit handele es sich um Alkohol, möglicherweise selbst gebrannter. Immerhin war die goldfarbene Flüssigkeit unter anderem in ehemalige Whiskyflaschen abgefüllt worden. Als ich jedoch nachfragte, erklärte mir ein Mann, es handele sich um „huile“: Öl also. Das wunderte mich etwas, aber ich dachte mir, dass das vielleicht darin begründet liegt, dass hier im Vorort Tampouy keine Supermärkte bestehen, bei denen man Öl bekommt. Öl zum Braten dachte ich. Und es schien mir logisch. So ist das manchmal. Gut, dass ich weiter die Augen aufhielt, sonst wäre ich einem Trugschluss aufgesessen.

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

„Essence“ stand da klar und deutlich über dem nächsten Verkaufsstand, den ich bei meinem einwöchigen Aufenthalt in Ouagadougou sah: Ein „petit poste d’essence“ gewissermaßen. Also weder Alkohol, noch Speiseöl, sondern Benzin!

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Die Benzinpreise in Burkina Faso sind staatlich subventioniert, doch kam es zuletzt zu offenbar deutlichen Preiserhöhungen. Heute kostet ein Liter 1,07 US-Dollar (in Deutschland 1,73 Dollar), was im Vergleich zum täglichen Einkommen enorm hoch ist. Es gibt Tankstellen, jedoch kaum in den Vororten der sehr extrem schnell gewachsenen, aber dörflichen Stadt mit über 2 Millionen Einwohnern. In Tampoui gibt es nur drei in der Ausfallstraße Avenue Yatenga, insbesondere des Anbieters TOTAL (siehe Karte). Insofern sind Hunderttausende Pendler auf solche Verkaufsstände angewiesen.

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Trotz vieler Tankstellen gibt es auch in der Innenstadt Verkäufer, zum Beispiel an der Hauptmoschee. Manche werben mit der Nennung „TOTAL“, in Anlehnung an den hier dominant präsenten französischen Konzern wohl als Qualitätsbezeichnung.

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Seit Sonntag herrscht jedoch Notstand für all die Moto-Fahrer der Stadt: Die Fahrer der Transportgesellschaften, darunter die Tankwagenfahrer, streiken und es gibt kein Benzin mehr zu kaufen. Eine Katastrophe für Hunderttausende mangels ÖPNV auf eigene Fahrzeuge angewiesenen Berufspendler. Gut aber für die Verkäufer, die noch Vorräte haben: Der Literpreis ist von 300 Franc CFA auf 1000 gestiegen (also von 40 Cent auf 1,70 Euro). Der Streik der „Union des chauffeurs routiers du Burkina (UCRB)“ richtet sich gegen eine Monopolisierung der Branche durch den Präsidenten der „Organisation des transporteurs routiers du Faso“ (OTRAF), Issoufou Maiga, dessen Rücktritt gefordert wird.

Nachtrag: Ab Mittwoch war der Streik beendet. Ich habe keine Ahnung, ob der Streik erfolgreich war. Ich las nur noch in einem Blog vom 31. August, dass der Literpreis von 600 auf 2000 Franc CFA gestiegen ist. Muss ich das recherchieren? Hab ich keine Lust. Pardon. Aber noch eine Anmerkung: Es wunderte mich nicht, dass der Stand am Café gegenüber meines Hotels auch spät abends noch geöffnet war. Also mindestens 14 Stunden am Tag. Der Benzinverkauf ist echte Armutsökonomie. So ähnlich wie vergleichbare Berufe: Auf der anderen Seite des Cafés arbeitet tagsüber ein Motorradwäscher. Er spritzt verdreckte Motorräder per Hochdruckschlauch ab.

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

In Bobo Dioulasso, der zweitgrößten Stadt des Landes fand ich an der von Ouaga kommenden Hauptstraße abends auch einen Stand, der verlassen zu sein schien.

Benzinverkäufer_Bobo Dioulasso ⓒ Ekkehart Schmidt

Einmal entdeckte ich auch einen Verkaufsstand für Motoröl. Aber das scheint im Alltag nicht so ein drängendes Thema zu sein. Dessen Austausch erledigt man/frau wohl bei den regelmäßigen Werkstattbesuchen.

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Quellen zum Streik: koaci.com, burkina24.com, lefaso.net

Benzinverkäufer_Ouagadougou ⓒ Ekkehart Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: