Skip to content

Boogy Boogy_Luxemburg

März 13, 2018

Hier wäre ich nie hineingegangen, hätte ich nicht in meinem Stammlokal Le Relax gehört, dass meine mittägliche Kohlkartoffelsuppe dort gekocht wird. Oder nebenan? Jedenfalls gehört das Lokal ebenfalls der Portugiesin Fernanda Batalau. Das Lokal in der rue Joseph Junck ist doppelt bis dreimal so groß wie das Relax, aber derart unauffällig, dass ich dort schon hunderte Male vorbei gelaufen bin, ohne je einen Blick durchs Fenster geworfen zu haben.

Erst als ich mich für die Brasserie Nonano interessierte, die 2017 zum Café Bei der Gare umgewandelt wurde, fiel es mir als Nachbarbetrieb ins Auge: Das Diekirch-Schild deutlich kleiner als die Bofferding-Werbung nebenan. Dafür wurde da kürzlich noch ein PMU-Pferderennen-Werbeschild installiert. Was den Namen angeht, dachte ich erst an Boogie Woogie oder den Film Boogie Nights. Das klang immer etwas gewollt nach bierseliger Fröhlichkeit mit leichter Andeutung an käufliches Nachtleben. Nichts für eine Mittagspause jedenfalls.

Brasserie Nonaro/ Bei der Gare_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Heute war ich zum dritten Mal dort und fragte mich noch immer, was der Name sagen soll. Boogie Woogie/ Nights passte überhaupt nicht zu dem Einrichtungsstil:  Wandbilder und Poster mit vermenschlichten Autos, dazu gewollt kunstvoll aufgehängte Auspuffanlagen und Motorhauben in einem ansonsten sehr schlichten Dekor. Gibt es also irgendeinen Zusammenhang mit Boogy-Cars, zu deutsch: Buggys?

Im Internet ergab die Suche nach dem Lokal, wie nach dem Begriff „Boogy Boogy“ praktisch keinerlei Ergebnis. Eine einzige Google-Seite produzierte ein paar Bewertungen von Kunden, in denen die gute Stimmung und Geselligkeit, Wochenenden mit Karaoké, die WLan-Verbindungen und Musik erwähnt wurden. Der portugiesischstämmige Kellner erklärte mir dann:  Boogy Boogy heißt eins der schneidigen roten Autos in der (portugiesischen Fassung) der berühmten computeranimierte Trickfilmserie „Cars“, neben einem uralt-klapprigen Abschleppwagen (von dem ich dann im Lokal auch Abbildungen fand).

Bei meinem ersten Besuch bin ich in diesem tiefen, dreigeteilten Lokal angesichts vieler einsam wirkender Männer gleich durchgegangen: Durch den PMU-Wetten-Eingangsbereich, an der Theke entlang bis zu einer Art früherem Séparée ganz hinten, zu dem – neben einer weiteren Batterie an Internet-Spielkonsolen – ein Treppchen hoch führte und das man ehedem wohl per Gardine abgetrennt hat. Warum auch immer. Eine Nische portugiesischer Migranten jedenfalls, der größten Einwanderergruppe Luxemburgs jedenfalls.

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Ich wollte mich dem Lokal erst einmal annähern und in den mittleren Bereichen saß eine Mischung von Leuten, die mich in meiner Wahrnehmung gleich als fremden „Eindringling“ wahrnahm – so jedenfalls meine Empfindung. Hier hinten konnte ich unauffällig sitzen, meinen Espresso trinken und einen Eindruck von der Hauptschankstube bekommen.

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Beim zweiten und dritten Besuch habe ich mich schon mutiger in den Eingangsbereich gesetzt. Einmal samstags um 8 Uhr, einmal werktags zur Mittagspausenzeit. Beide Male saßen und standen hier ein Dutzend Leute. Samstags Leute der Kategorie „von der Nacht übrig gebliebene“ Arbeitslose und Rentner, heute ergänzt durch Angestellte benachbarter Betriebe, die hier etwas aßen, während andere auf ihr Wetterlebnis konzentriert waren. „Ici un gagnant : 1.500.00 EUR, stand auf einem Plakat neben der Theke. „Ha Moelas“ hieß es – wie im Relax – auf einem Din A4-Ausdruck daneben: Es gibt Muscheln. Und Rissos, Panados, Pasti de Bacalhau, Tostas Mistas und Sandes. Typisch portugiesische Speisen also. Die Leute am Nachbartisch waren allerdings Deutsche.

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Das Lokal hat wohl ein Morgen-, Mittags- und Abendleben mit Bar-Identität, die ich gar nicht kenne. Auf Aushängen werden neben einer „Happy Hour“ der Caipirinha für 6 EUR sowie Säfte ab 3 EUR beworben: Copo de Sumo, Pequeno Almoco com Sumo de Laranja und eine Copo Take away. Durchgängig wird wohl gespielt und gewettet. Mich beeindruckte ein Afrikaner in sehr edlem Anzug, der hier mittags checkte, wie seine Pferdewetten ausgegangen sind.

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

Zurück im Büro las ich beim Googeln dann von 2008 entstandenen 15 Episoden in zwei Staffeln, die vom Disney Channel in Deutschland erstmals 2009 ausgestrahlt worden waren. Sie basiert auf der erfolgreichen Kinofilmreihe „Cars“ und es geht um den alten Abschleppwagen „Hook“, der seinem besten Freund „Lightning McQueen“ in jeder Folge in bester „Käpt’n Blaubär“-Manier eine haarsträubende Geschichte mit heldenhaften Abenteuern erzählt, die er früher angeblich mal erlebt haben will. In einem filmischen Rückblick erleben die Zuschauer alles mit, und am Ende jeder kurzen Geschichte erscheint noch ein kleines Indiz, das darauf aufmerksam macht, dass in Hooks Seemansgarn wohl doch ein Fünkchen Wahrheit stecken könnte. Okay?!

Wie alt das Lokal ist, kann ich noch nicht sagen, wahrscheinlich einige Jahrzehnte, unter diesem Namen aber wohl erst seit 2006-2009. Nächstes Mal frage ich die Inhaberin.

Adresse: 6, rue Joseph Junck, 1839 Luxemburg

Boogy Boogy_Luxemburg © Ekkehart Schmidt

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Le Relax, rue de Strasbourg | akihart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: