Zum Inhalt springen

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo

Februar 4, 2018

Vier Monate lang habe ich 1988 im Hochhaus gegenüber dieser Konditorei gearbeitet, aber höchstens ab und an kurz hinein geschaut. Ich war ja nicht in Kairo, um Süßigkeiten zu essen! Dann schrieb ich 1992/93 meine Diplomarbeit über die Stadtentwicklung von Kairo und checkte den Laden während einer Kartierung zur Branchenverteilung in der Innenstadt noch einmal kurz ab. Mir ist so, als hätte ich dann vor einem Jahrzehnt doch auch mal heimlich ein paar Fotos gemacht.

Erst letzten Freitag bin ich – durch einem Tipp meiner Kairener Freundin Dagmar –  erneut hier vorbei gelaufen, um diesmal zielgerichtet meinen jüngsten Söhnen etwas Süßes mitzubringen. Und habe ein Kleinod aus der Zeit von König Faruk neu entdeckt, das dieses Jahr seinen 90. Geburtstag feiert. Diesmal habe ich, nachdem ich zwei Päckchen Süßigkeiten erstanden hatte – kein Gebäck, sondern melasseartige zuckrige Quader auf der Basis von Granatapfel- und Orangensaft sowie Pfefferminze – gefragt, ob ich Fotos machen darf. „Ja klar!“, sagte der Meister. Wohl der Enkel von Ahmed Attia, dem Begründer dieses winzigen Ladens.

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Ich verließ den Laden sehr zufrieden, mit einem Paket für die Kinder und der Erfahrung einer netten Begegnung mit einem Konditor, der sich der Bedeutung seines Ladens wohl bewusst ist, ohne arrogant zu sein. Immerhin würde ich die Qualität seiner Produkte deutlich über derjenigen des ungleich berühmteren Café Groppi 200 Meter weiter östlich in der Sharia Quasr en-Nil einordnen.

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

Meine Kinder mochten übrigens nur die roten Sweeties auf der Basis von Granatapfelsaft, nicht aber die Pfefferminz-Variante und vor allem nicht die mit Mehl bestäubten Quader der zweiten Box (links auf dem Foto). Egal, dann esse ich die halt selbst. In einem ähnlichen Gefühl wie damals im Büro des Auslandskorrespondenten der Süddeutschen Zeitung, als ich erleben musste, dass die wirklich interessanten Themen irrelevant sind, wenn es keinen Bezug zu Deutschland gibt.

Adresse: Halawany El-Neel – Ahmed Attia, 38 Sh. Kasr el-Nil, Kairo, Tel.: 239 38 696

Confiserie Le Nil Ahmed Attia_Kairo © Ekkehart Schmidt

From → Kairo

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Lucie Pedicure Manicure_Kairo | akihart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: