Skip to content

Restaurant Rahimi_Kerman

August 30, 2016

Der Meidan-e Arg in Kerman ist zur Zeit nicht allzu belebt, was auch an der Auflösung des Schwarzmarktes und dem Abriss eines grossen Altstadtgeländes unmittelbar südlich liegen mag, auf dem eine Shopping Mall entstehen soll. Viele Besucher des Basars nehmen auch gleich am Ostrand des grossen Platzes, der auch Md. Tohid genannt wird, ein Taxi bzw. lassen sich dort absetzen. Betritt man jedoch unter den Bögen des gegenüber liegenden westlichen Portals das Restaurant Rahimi, ist das schnell ausgeblendet. Schön kitschig bunt ist es hier plötzlich. In den roten, grünen und gelben Tönen der Lampen über der Theke ist fast schon die Nähe der alten Handelsstadt zu Pakistan spürbar. Die trocken-heisse Mittagshitze draussen ist schnell vergessen.

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Die Speisenauswahl war bei meinem Besuch letzte Woche nicht allzu breit. Besser gesagt: Mein Persisch war zu schlecht, um die Karte genauer studieren zu können. Gerne nahm ich aber das angebotene Gheime Polo: gelbe Linsen mit Lammfleischstückchen, auf Tomatensaucenbasis verkocht. Dazu Reis, Brot und ein kaltes Dugh.

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Ein „Takht“ darf in diesem lokal traditionell persischer Küche nicht fehlen, ebenso wenig der abgetrennte Familienbereich im oberen Stock, geschmückt durch einen Bildteppich mit einem Porträt von Ali, der freilich während meiner Anwesenheit nicht genutzt wurde. Frauen aßen hier selbstverständlich unten. A propos: Den Eingang habe ich als Zugang zu einem Lokal auch nur deshalb wahrgenommen, weil die weiß livrierte Köchin vor der Tür eine Zigarette rauchte.

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Während der Eingang zum Platz eher „pakistanisch“ wirkt, ist die Farbgebung der Wände und Gardinen nahe des Ausgangs zur Tordurchfahrt eher persisch-zurückhaltend gestaltet.

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

Das Essen war sehr gut und preiswert. Das Lokal ist nachmittags jedoch geschlossen. Eine ganz andere Atmosphäre hat das Restaurant Ganj ali Khan auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes: Es ist vergleichsweise eher kalt und ungemütlich, aber das Essen ist gut und preiswert.

Adresse: Meidan Tohid, Westausgang, GPS-Koordinaten: 30.288935, 57.075071

Restaurant Rahimi_Kerman © Ekkehart Schmidt

From → Iran

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Restaurant Ganj Ali Khan_Kerman | akihart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: