Skip to content

Hotel Schoofstall_Saarbrücken

Juli 8, 2016

„Schafstall“ im saarländischen Dialekt wirkt auf mich eher ungünstig als Name für ein Hotel. Wenn’s auch heimelig und warm wirkt, so riecht man im Namen irgendwie etwas müffeliges. Aber ich weiss natürlich auch nicht, wie, warum und woher die Gäste in den letzten Jahren auf dieses Haus kamen. Seit ein paar Jahren ist es erstaunlicherweise bei booking.com gelistet, wird also weltweit von allen gefunden, die in Saarbrücken etwas preiswertes suchen – auch ohne Deutschkenntnisse. Hier in der Deutschherrnstraße im eher unwirtlichen Teil von Alt-Saarbrücken, unterhalb eines hohen Felsens, der hinter der Frühstücksterrasse noch heute zu sehen ist, befand sich tatsächlich vor dem zweiten Weltkrieg ein grosser Schafstall. Wie ein Grossteil des Stadtteils wurde auch er bei Bombardierungen zerstört. Beim Wiederaufbau entstand ein Wohnhaus mit Gaststätte. Zu einem Hotel wurde das Gebäude erst später umgebaut. Etwa 2003 wurde die Fassade saniert, indem Bruchsteinplatten appliziert wurden. Am 13. Mai brauchte ich jedenfalls aus hier nicht tiefergehend zu erörternden Gründen nach der Rückkehr von einem Kanada-Kurztrip eine Bleibe für eine Nacht und wurde sehr positiv überrascht.

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Die Fotos der gleichnamigen Kneipe habe ich a nächsten Morgen vor dem Frühstück gemacht. Abends war hier zu viel los: Lauter Leute von einem Typus, mit dem ich normalerweise nicht warm werde. Nicht nur „einfache“ Kneipengänger, aber schon eher Leute aus kleinbürgerlichem Milieu, deren Gesprächsthemen mich nicht interessieren. Dominant waren an diesem Abend Leute in martialisch wirkenden schwarzen T-Shirts mit Totenkopfaufdruck etcetera, die sich freilich als harmlose Gruppe einer Security-Firma entpuppten, die friedlich ihr Bier tranken.

Die Hotelrezeption befindet sich direkt am Tresen, zu den Zimmern gelangt man durch eine Treppe vor dem Haus. Die Zimmer sind überraschend heller und „frischer“, als es die Einrichtung der Gastwirtschaft hat erwarten lassen. Birke Ikea statt Eiche rustikal. Es gibt nur die Zimmernummern 31 – 34, weshalb ich später nachfragte: Die anderen Zimmer finden sich im Hotel Zur Klause schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite. Beide haben vor einiger Zeit fusioniert, wie ich aus den Aussagen der Inhaber, Herr und Frau Hahn, verstanden habe. Oder gehörten sie ursprünglich zueinander und haben sich dann getrennt?

Alle Zimmer haben TV und ein eigenes Bad, das keineswegs im Nachhinein eingebaut worden sind. Die wirklich gut eingerichteten, sauberen Einzelzimmer kosten ab 38 EUR – womit man hier tatsächlich das beste Preis-Leistungsverhältnis in Saarbrücken bekommt. Auch im Vergleich zum etwas billigeren Hotel Schlosskrug. Hier Nr. 31:

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Das liebevoll zubereitete Frühstück bekommt man im schon erwähnten überdachten Wintergarten an einer Terrasse am Felsen hinter dem Haus.

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Etwas wurstlastig für meinen Geschmack, ansonsten tadellos. Das Haus ist auch Leuten mit höheren Ansprüchen wirklich zu empfehlen.

Adresse:  Deutschherrnstrasse 45, 66117 Saarbrücken, Tel.: 0681-5891887, 0681-68645800, mobil: 0163-6287599, hdhronny@googlemail.com, info@hotel-schoofstall.de, Homepage des Hotel Zur Klause: http://hotel-zur-klause-saarbruecken.de/

Hotel Schoofstall_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

From → Hotels, SaarLorLux

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Hotel Schlosskrug_Saarbrücken | akihart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: