Skip to content

Caf Bar_Koblenz

Februar 7, 2016

Jetzt isses passiert: Als ich mir letzten Freitag beim Umsteigen in Koblenz mal wieder schnell einen Espresso „to go“ (back to the Bahnsteig) holen wollte, war die Caf Bar verschwunden, die einen seit etwa 1999 aus der Ecke der imposanten, 1899-1902 entstandenen Bahnhofshalle grüßte. Stattdessen stand ich vor einer abgeklebten Scheibe, auf der als Nachfolgebetrieb das „Buon Viaggio“ angekündigt wurde. Jetzt weiß ich, warum man sich nicht mehr die Mühe gemacht hat, das „é“ zu ersetzen, das dem Café irgendwann in all den Jahren aus unerfindlichen Gründen abhanden gekommen ist: Der Pachtvertrag war wohl abgelaufen, erzählt mir die Frau von der Backstube gegenüber, in die ich ausweichen musste. Das Lokal sei schon seit etwa einem Jahr geschlossen. So lange habe man gebraucht, einen Nachmieter zu finden, der sich gleich für 15 Jahre verpflichten wollte. „Wieso 15 Jahre?“ fragte ich. Das sei bei der Bahn die übliche Pachtdauer, erklärte sie. Gut, dass ich das originelle Lokal am 1. Mai und am 19. Juli 2014 noch fotografiert habe:

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Das schöne an der Café Bar sei gewesen, dass man durchgehen und seinen Kaffee oder sein Bier draußen in der Sonne trinken konnte, erzählt die Backstubenfrau. Man saß dort vor dem Seitentrakt des 96 m langen Bahnhofs, der im Stile eines Palasts mit Mittel- und Seitenpavillons erbaut worden war, im 2. Weltkrieg aber stark beschädigt wurde. Die Fassaden bestehen aus Tuff und gelbem Sandstein in einer neobarocken Form. Das Café befindet sich in einem Eckpavillon des Seitentrakts, der ursprünglich wahrscheinlich eher eine andere Funktion hatte.

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Beim Blick durch die äußeren Fenster sah das vergangenen Freitag so aus:

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Eine radikale Komplettsanierung, bei der nur die Hülle übrig blieb. Ich fürchte, dass man hier ab März zwar wieder einen guten italienischen Espresso bekommt, allerdings in einem weniger charmanten Ambiente als früher. Und wohl auch keine „Riesen-Bockwurst“ mehr. Aber lassen wir uns überraschen.

Nachtrag vom 26. August 2016: Das Buon Viaggio hat eröffnet und sieht gar nicht einmal so schlecht aus. Es scheint zu keiner Kette zu gehören.

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

Verwendete Quelle: Wikipedia-Artikel: Koblenz Hauptbahnhof

Caf Bar_Koblenz © Ekkehart Schmidt

From → Cafés, Reisen, SaarLorLux

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: