Zum Inhalt springen

Felfela_Kairo

Oktober 7, 2015

Seit März 1988 esse ich hier meine Fellafel-Sandwichs (ägypt.: Tameya). Die Qualität von Felfela ist mir zum Maßstab geworden. Ich esse sie auch woanders in Kairo, wo sie meist ähnlich gut schmecken, aber dieses 1959 gegründete Lokal in der Sharia Talaat Harb in der Neustadt nahe des Midan Tahrir ist der einzige Verkaufsort, der nicht von hygienisch zweifelhaftem Charakter ist und dieses vegane Kichererbsenprodukt in fast gediegener Atmosphäre präsentiert (wobei ich zugeben muss, dass ich in altem Öl frittierte Fellafel fast noch lieber esse). Dazu nehme ich immer auch mindestens eine Brottasche mit Fuul, einem Brei aus Pferdebohnen. So endlich mal wieder Ende letzter Woche, überracht feststellend, wie modern der Laden jetzt wirkt. Da ist wohl saniert worden im Vergleich zu 2013 (erstes Foto):

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Es ist ganz einfach: Man geht links zur Kasse und nennt die Zahl der Fellafel- und/oder Fuul- oder auch Shawerma-Sandwichs, die man essen möchte (bei mir war das immer „Talata Tameya, Itnein Fuul„), bezahlt die 1-2 LE pro Einheit, bzw. 10 LE für ein Shawerma, bekommt einen Kassenzettel und geht mit diesem einige Treppenstufen hoch durch die meist voll besetzten Tisch- und Barhockerreihen zur Rückwand des Lokals, wo man bei einem Mann in Orange die Bestellung abgibt. Dieser ordert durch eine Durchreiche, wartet, bis der Kollege (in diesem Falle Zamin) die Bestellung produziert hat, tütet einem ein bis zwei Minuten später die Sandwichs ein und überreicht sie.

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Anders als die meisten hier, habe ich nie vor Ort gegessen, sondern bin mit meiner Tüte los, unterwegs essend.

Felfela_Kairo (c) Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Anders als die meisten hier, habe ich nie vor Ort gegessen, sondern bin mit meiner Tüte los, zurück zum Ausgang, unter dem Wandgemälde durch und dann auf der Straße unterwegs essend.

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

Das von Amina Zaghloul 1959 gegründete und seit 1963 hier bestehende Haus bietet neben diesem Schnellimbiss nebenan noch ein sehr gutes Restaurant. Es liegt quasi auf der Rückseite der Küche, aber mit einem Eingang in der Sharia Hoda Sharawy. Hier waren schon viele Prominente zu Gast, unter anderem Jimmy Carter. Seit 1981 besteht eine Filiale in den USA.

Mehr zu Tameya in Kairo hier. Weitere authentische Lokale hier.

Adresse: Ecke Sh. Talaat Harb/ 15, Sharia Hoda Sharawy, Downtown Kairo, Tel.: 0020- 2 23922751,  feedback@felfela.com, Homepage

Felfela_Kairo © Ekkehart Schmidt

From → Kairo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: