Skip to content
Tags

,

Linas Caffe_Kiew

Mai 18, 2015

Kiew ist keine Kaffeehausstadt. Wer bei Stadtrundgängen einen Ort für eine kleine Pause sucht, macht bald nichts anderes mehr als quälend lang danach zu suchen. So bin ich hier eines späten Vormittags Ende März sofort hinein, als ich das Wort „Caffe“ las. Das Линас entspuppte sich dann allerdings eher als libanesische Shawerma- und Burgerstube, aber man kann hier auch wunderbar einfach seinen Espresso trinken und Leute beobachten, ist doch die Lage einfach unschlagbar: Am Platz vor der Bessarabska Markthalle im Zentrum von Kiew ist das an der rechten Ecke neben einem Billa-Supermarkt eingebaute kleine Lokal das einzige Café (das Prègo Café an der ehemaligen Lenin-Statue liegt etwas abseits jenseits des Krestschatyk-Boulevards). Ich hatte schon gegessen, so dass ich nicht in Versuchung kam, die preiswerte und überwiegend orientalische Küche zu probieren: Fellafel, Shawerma, Hummus und Tahina oder Babaghenou. Halal übrigens. Wem das nicht zusagt, der bekommt hier auch ein Sandwich, einen Hamburger oder Salate: „Cesars“ habe ich noch auf Anhieb verstanden, bei „Nisuase“ dauerte es eine Weile…

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Das Linas ist ein junges Lokal, was Bedienung und Gäste angeht. Zum Zeitraum meines Aufenthaltes während des Kriegs im Südosten des Landes fehlten hier allerdings die in politisch ruhigeren Zeiten sicherlich zahlreicheren Touristen: Die Bessarabska Markthalle ist eine der interessantesten nicht sakralen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Zu anderen Zeiten scheint man hier auch vor der Tür eine Shisha rauchen zu können (dazu gibt es einen Raucherraum im ersten Stock).

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

Neben dieser Filiale gibt es seit wenigen Jahren noch drei weitere Niederlassungen dieser „Kette“ am Krestschatyk nahe des Maidan und in den Außenbezirken von Kiew  – wobei „Kette“ ein großes Wort ist. Ich nehme an, dass dies hier das Stammhaus eines Familienbetriebs ist.
Adresse: пл. Бессарабская, 2 (Bessarabska Platz 2), Kiew, 01004, Tel.: +38(093) 054-38-16, Homepage
Linas Caffe_Kiew © Ekkehart Schmidt

From → Cafés, Kiew

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Bessarabska-Markthalle_Kiew | akihart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: