Skip to content

Arian Grill-Parkdeck_Saarbrücken

Januar 31, 2014

Ein bisschen Uneinigkeit besteht: „Es ist die Senfsoße“, „vor allem mit dem pikanten Spezialkäse“, „besonders die frittierten Auberginen“ … Ansonsten sind sich alle einig: Der Arian Grill, den viele einfach „Parkdeck-Grill“ nennen, ist der beste Dönergrill in Saarbrücken. Jedenfalls bei Yelp und  Qype. Die Menschentrauben spät nachts – und zwar nicht nur am Wochenende – bestätigen dies. Döner vom Parkdeck ist Kult. Aber auch die Pizzen und die Rigatoni werden stark nachgefragt. Mir ist immer schon die Lage aufgefallen: So zentral, wie es kaum besser geht, direkt neben dem Rathaus, zwischen St. Johanner Markt und Nauwieser Viertel. In der unteren Ecke eines großen Parkdecks. Und natürlich wegen des Namens, der eindeutig auf iranische Inhaber verweist.

Arian Grill/ Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill/ Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

DSC_0068_540

DSC_0075_540

Arian Grill/ Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

1991 hat der Deutsch-Iraner Khosrow Shariat Panahi (62) seinen ersten Kebab-Laden am St. Johanner Markt eröffnet, 1993 zog er ins Rathaus-Parkdeck um. Benannt ist das Restaurant nach seinem Sohn, aber „Arian“ ist  auf Persisch auch ein Name in einer zweifelhaften Konzeption von „Menschenrassen“, wie die Deutschen seit der Nazizeit wissen… Das ist den Nachtschwärmern wohl ziemlich egal, die zu später Stunde hungrig den Laden ansteuern. Sie kommen, weil sie hier werktags bis Mitternachts und am Wochenende sogar bis 3 Uhr nachts immer schnell und freundlich einen guten Döner bekommen.

Oder eben „zwei Mal Rot-Weiss und eine Cola“ – womit keine Pommes gemeint sind, sondern Rigatoni, also eine Schale mit dicken Makkaroni, über die eine rote Soße gelöffelt und eine Handvoll Käse gegeben wird, ehe es in den Ofen geht. Ich frage nach: Gut 100 Pizzen und wohl ähnlich viele Döner werden hier täglich bestellt, aber 200 – 300 Rigatoni. Woran das liegt? Es sind eher junge Leute Anfang 20, für die eine Rigatoni für den gleichen Zweck erfüllen, wie für mich die Pizza Sucuk: Heißhunger stillen. Nur eben schon für 3, statt 6,50 Euro.

Arian Grill_Saarbrücken© Ekkehart Schmidt

Die wenigsten gehen hinten rum ins Innere des Lokals, in dem man ganz gut sitzen und essen kann. Wer aufmerksam ist, erkennt in einem der typisch persischen Kupferstiche Abraham, der vom Erzengel Gabriel daran gehindert wird, Isaak zu opfern – eine Legende, die für alle drei abrahamitischen Religionen von Bedeutung ist.

Arian Grill_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill/ Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill/ Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill/ Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill/ Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill-Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill-Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Arian Grill_Saarbrücken© Ekkehart Schmidt

Arian Grill-Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Wenn man etwas Kritisches äußern möchte, könnte man darauf verweisen, daß es schwierig ist, Sonderwünsche zu äußern (zum Beispiel zum Arian Teller (Foto) statt zu viel Fleisch lieber mehr Auberginen zu bekommen). Das klappt selten. Dafür ist einfach zu viel los für Khosrou und seine zwei bis drei Mitarbeiter. Khosrou, der aus Teheran stammt, hat vor einigen Jahren versucht, in der Rosenstraße/ Ecke Großherzog-Friedrich-Straße zusätzlich zum Arian-Grill noch einen Restaurantbetrieb zu führen: Das „Kaspische Restaurant“. Man saß dort schön traditionell auf erhöhten Sitzecken mit Teppichen oder im Sommer unter einer großen Kastanie und konnte aus einer breiten Auswahl persischer Speisen wählen. Es sei ihm dann zu viel geworden, erzählt er. Wahrscheinlich war das eine größere Enttäuschung. „Leider habe ich hier nichts Persisches im Angebot“, sagte er jedenfalls.

Um genau zu sein: Eigentlich ist es ein „türkischer“ Imbiss mit ausgezeichneter „italienischer“ Pizza!

Adresse: Kaltenbachstraße 3/ Ecke Großherzog-Friedrich-Straße, neben dem Rathaus unter dem Parkhaus, 66111 Saarbrücken, Tel.+49 681 374241

Verwendete Quelle: Herceg, Marija: Streifzug durch die Restaurantszene der Landeshauptstadt, finerio.de.
Arian Grill-Parkdeck_Saarbrücken © Ekkehart Schmidt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: