Skip to content

Ana Mia Café_Istanbul

April 6, 2013

Irgendwie ahnte ich es an diesem verregneten Februarmorgen in Istanbul: Das Lokal war gerade erst eröffnet worden und ich war wohl der erste Gast. Der Mann und die Frau, die da in gespannter Erwartungshaltung saßen, waren auffällig zuvorkommend, sowie ich ihr höchstens 9 qm großes Café betreten hatte. Mich hatte es hier, in den Gassen, durch die eine Abkürzung vom In-Viertel Cihangir zur Istiklal Caddesi führt, deshalb angezogen, weil es nur aus einem Raum bestand – und zwar ohne Außenmauer oder Fenster oder sonstige Begrenzung zur Gasse. Fast stockte ich beim Betreten: So familiär…, ist das eigentlich ein Café? Das Lokal hatte dadurch so etwas wunderbar improvisiertes. Wie das ganze Viertel hier.

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Mit Blick zum Frisör Yavuz gegenüber hab ich nur zwei bis drei Cay getrunken und Tagebuch geschrieben. Und das geschenkte Gebäck gegessen, einen irreal billigen Preis gezahlt – und dadurch kapiert, dass heute ein besonderer Tag ist. Auch oder weil ich bis 11 Uhr der einzige Gast blieb. An fünf eng beieinander stehenden Tischchen ist im Prinzip Platz für 20 Personen. Das Geschäftskonzept ist offenbar auf „Tee und Frühstück“ für 6 TL (2,80 EUR) und Abendküche ausgerichtet. Später sah ich: In der Katip Çelebi Mh. gibt es fünf solcher Lokale. Wahrscheinlich wegen der vielen Billighostels in diesem Quartier voller cooler Kneipen und Restaurants (eins nennt sich „Chambers of the Bohème Youth Hostel“).

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Das „Ana Mia“ ist offenbar ein Ableger des Restaurants „Emine Ana“ nebenan, verfügt aber über eine eigene kleine Küche. Erst beim zweiten Blick versteht man, was hier gemacht wurde: Bei einem Zimmer des Hauses oder des Restaurants wurde die Wand zur Straße herausgebrochen und zu einer Art Balkon mit Zugangstreppchen umgebaut. Aus dem anderen kleinen Nachbarraum wurde die Küche mit einer Theke, welche in die Tür eingebaut wurde. Eine weitere Tür führt noch zum Restaurant.

Die Häuser der Gasse stehen mit dem Rücken zum Istanbul Atatürk Anadolu Lisesi. Und in jedem zweiten Hauseingang ein Café, fast alle so improvisiert: Ana Mia (auf dem Foto ganz hinten), Avam Kahvesi, Café Milanni, Zade Café und Sark Café.

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Ana Mia Café Istanbul © Ekkehart Schmidt

Mehr Kaffeehaus-Originale

From → Cafés, Istanbul

One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Panorama Café Kadıköy | akihart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: