Zum Inhalt springen

Kursaal in Kairo

April 6, 2012

Aus dem Windsor Hotel in Richtung altem Kairoer Vergnügungsviertel am anderen Ende der Sh. Alfi gehend, fiel mir schon 2009 der Schriftzug „Kursaal“ am hinteren Ende des Diana Kinos  auf: Kursaal? Die Ecke völlig herunter gekommen und verstaubt, eine Art ehemalige Gartenterrasse mit Schmuckbrunnen vor dem Lokal ließ genug Phantasie, sich vorzustellen, dass hier vielleicht wirklich vor Jahrzehnten einmal ein gut gehendes Lokal bestanden haben könnte. Vielleicht sogar aus den Gründerjahren der Kairoer Neustadt vor 100-140 Jahren, als hier am Ostrand die großen berühmten Orientreisehotels wie das „Shepherds“ standen, in dem betuchte Engländer abstiegen, um den Orient gegenüber (jenseits der Ezbekiya-Gärten) zu erleben, in die Muski einzutauchen und am großen Basar heraus zu kommen … Und abends eben gediegen essen – gerne in einem Kontext mit ein wenig Tanz und Variété für’s Auge. Zum Beispiel im „Kursaal“.

Im März 2012 waren da plötzlich Bauarbeiten im Gange. Zuerst an und neben der kleinen improvisierten Moschee am hinteren Eck des Kinos (links von diesem Foto). Wir fragten einen Arbeiter, ob wir mal gucken können. Und durften hier, wie dann auch am ehemaligen Haupteingang am Brunnen. Ersterer erklärte, dass ein alter Nebenraum jetzt eine Moscheeerweiterung werde. Es wirkte, als würden historische Elemente – Stuckdecke und Wand – komplett umgestaltet. Im Eingangsbereich wurde eine Toilette eingebaut. Faszinierend, diese uralten, seit Jahren oder Jahrzehnten geschlossenen historischen Räume wieder zu betreten:

Und dann vor’m ehemaligen Haupteingang dieses damals, etwa in den 1920er-Jahren, zu den renommiertesten Restaurants der Stadt zählenden Häusern zu stehen… und hinein gehen zu können:

Von der Eingangslobby geht es in eine intime Bar, in der König Faruk gespeist haben soll. Rechts führt ein Gang in einen anderen Bereich.

Der hintere Bereich, ebenfalls mit Bar:

Wir gehen wieder raus auf die Terrasse. Es muß schön gewesen sein, hier zu sitzen…

An der Ecke rechts verbirgt ein verschlossener Rolladen einen weiteren Teilbereich des Kursaals: Der Bauarbeiter schließt ihn uns auf und wir können sehen, wie hier ein neues Café entsteht:

Ich bin sehr gespannt, was sich hier beim nächsten Besuch entwickelt hat und ob die Umbauten informell oder mit Baugenehmigung und unter Berücksichtigung von Denkmalschutzauflagen umgesetzt wurden. Schräg gegenüber auf der Sh. Alfi sehen wir ein „Restaurant New Kursaal“ und schauen auch dort hinein. Es handelt sich wohl weniger um ein Restaurant, denn um ein später am Abend leidlich gut besuchtes Bier-Lokal, das seine besten Tage auch schon …:

Ortsbesichtigung ein Jahr später im Februar 2013, ohne Zeit, ins Innere des neuen Lokals „Al Rehab“ zu schauen, durch dessen Plastikwerbung die alte Fassade kaum wieder zu erkennen war:

ehem. Kursaal in Kairo (c) Ekkehart Schmidt-Fink

Im Oktober 2015 präsentierte sich das Lokal erneut verändert:

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Das Teehaus, das uns der Bauarbeiter damals zeigte, wirkt auch nicht, als hätte man auf die Geschichte des Ortes Rücksicht genommen. Weder architektonisch noch inhaltlich: Fotos von Musikern der „Belle Epoque“, darunter die große alte Dame des ägyptischen Gesangs, Oum Koulthoum, sollen hier Gäste anlocken. Ob sie hier jemals aufgetreten sind, ist eine andere Frage. Es wird jedenfalls suggeriert:

ehem. Kursaal in Kairo (c) Ekkehart Schmidt-Fink

ehem. Kursaal in Kairo (c) Ekkehart Schmidt-Fink

Das „New Kursaal“ war 2013 unverändert. Die Moschee an der Rückseite des Kinos dagegen war 2015 fertig gestellt und wirkte, als wäre sie schon immer hier gewesen. Ein schönes Beispiel clandestinen Funktionswandels früher sicher eher unislamisch genutzter Räume des „Kursaal“..

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Bleibt als Frage, wieso man vor gut 100 Jahren einem solchen Haus diesen urdeutschen Namen gegeben hat. Er muss damals bestimmte Assoziationen geweckt haben und als Begriff bekannt gewesen sein. Dies ist nicht das einzige Beispiel: Im marokkanischen Tanger existierte in den 1930er-Jahren ein „Florida Kursaal“, in der luxemburgischen Kleinstadt Rümelingen entstand 1911 ein Kino, das bis heute unter dem Namen „CineKursaal“ existiert. Im spanischen San Sebastian entstand gar kürzlich ein hypermoderner Neubau einer Kongresshalle unter dem Namen Kursaal.

Ende Januar 2018 kam ich hier wieder vorbei und fand das Lokal erneut stark verändert, in einer traurigen Situation mit der Baustelle der U-Bahn vor der Tür, welche es von potentiellen Kunden des Windsor Hotels abschnitt, jedenfalls soweit ich das an einem Nachmittag beurteilen konnte.

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Das kleine Teehaus vor dem Platz mit dem Kursaal war verschwunden, ersetzt durch ein Telekommunikationsgeschäft. Und der eigentliche Nachtclub ist seit 2015 kaputt saniert worden. Nur einige erotische Wandmalereien, an denen sich schon König Faruk erfreute, hat man erhalten und mir stolz gezeigt.

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

2018 fand ich nicht weit entfernt auch noch ein Hotel namens „Kursal„.

Kursaal in Kairo © Ekkehart Schmidt

9 Kommentare
  1. Sehr geehrter Akihart, Ihre Website hat mir wichtige Hinweise auf das geliefert, was ich in Cairo suche, wenn ich Ende Dezember dorthin fahren werde auf den Spuren von Therese Zauser. Hätten Sie Zeit für ein kurzes Telefonat? Oder würden Sie mir noch schreiben, um Genaueres zu Vergnügungsstätten in den 30-erJahren in Cairo zu erfahren? Das wäre aber toll. Anbei eine Seite, die meine Recherche für ein künstlerisches Filmprojekt/Theaterprojekt ein wenig grundiert.

    https://oe1.orf.at/programm/20161001/443686

    Herzliche Grüsse, in Erwartung und Freude, dass ich mit meiner Forschung weiterkommen kann.
    LG Brigitte Walk / walktanztheater.com / 6800 Feldkirch / A

    • Hallo Frau Walk, das freut und interessiert mich sehr. Ganz besonders, weil ich schon einmal lange zu einem luxemburgischen Zirkusartisten recherchiert habe, der damals in Kairo war. Gerne können wir telefonieren: 0163-88 40 548, am besten abends ab 20.30 Uhr

      • brigitte walk permalink

        hallo herr akihart (oder anders…),

        das ist aber sehr fein, danke für das angebot. ich nehme an, die vorwahl ist deutschland, nicht wahr? ich könnte Sie gut am montag anrufen, davor bin ich an den abenden unterwegs, ich bin schauspielerin und regisseurin und habe einiges noch zu tun vor der reise.

        anbei ein wenig material noch zu therese zauser und unser konzept, was wir uns da bislang vorstellen.

        herzlichen gruss

        brigitte walk

      • Genau, 0049. Freue mich. In der damaligen Zeit kann Therese Zauser in Ägypten eigentlich nur in Kairo, Alexandria und vielleicht noch Port Said aufgetreten sein – also dort, wo es größere europäische Communities gab. In Kairo gab es zusätzlich zu den von Briten etc. und reichen Einheimischen frequentierten Etablissements natürlich auch noch Hotels für Touristen, wie das Mena House oder Lokale, die ebenfalls auf dem Weg zu den Pyramiden lagen, in denen sie aufgetreten sein könnte. Die wichtigste Straße für Vergnügungsstätten (Kinos, Bars, Nachtclubs) war und ist (damals teuer, heute „billig“) in Kairo die Sharia Alfy, zwischen dem Kursaal (mit den Hotels für Ausländer) und dem heutigen Orabi-Platz. Dazu: https://akihart.wordpress.com/2015/12/01/midan-orabi_kairo/
        Liebe Grüsse, Ekkehart Schmidt

Trackbacks & Pingbacks

  1. Windsor Hotel Kairo « akihart
  2. Midan Orabi_Kairo | akihart
  3. Midan Obera_Kairo | akihart
  4. Hotel Kursal_Kairo | akihart
  5. Downtown Cairo 2018 | akihart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: