Zum Inhalt springen

Der griechische Club in Kairo

Januar 22, 2012

Wer ihn nicht kennt, wird ihn nicht finden oder aber vor dem unauffälligen Schild neben der Tür eines Wohngebäudes in der Kairoer Neustadt glauben, dass es sich um einen nicht-öffentlichen Ort handelt. Der griechische Club im ersten Stock über dem berühmten Café Groppi war früher tatsächlich nur zugänglich, wenn einen ein Clubmitglied einführte. Da die Zahl der Kairoer Griechen jedoch stark abgenommen hat, hatte man das Haus jedoch aus ökonomischen Gründen jeglichen Besuchern zu öffnen. Nicht-Griechen haben allerdings der Form halber als Eintritt 5 LE Gedeckkosten zu zahlen. Hinter der Tür führt eine altehrwürdige Treppe hoch in einen Quergang: Rechts geht es in das Restaurant (Fotos unten) und zu der dahinter liegenden Terrasse mit Blick auf den Midan Talaat Harb. Links geht es zu einer Innenhofterrasse mit roten Sesseln unter hölzernen Pergolas und kleineren Pavillons sowie etwas Grün (wunderbar kühl im Sommer, weshalb das Restaurant dann auch eher leer bleibt).

Das 1924 errichtete kuchenstückförmig spitz in den Talaat Harb Platz reichende Gebäude mutet klassizistisch an, weist aber architektonisch auch Einflüße des Art Deco auf. Zu Zeiten während und nach dem 2. Weltkrieg, als der Talaat Harb Platz noch ein Zentrum für europäische Geschäftsleute und britische Soldaten war, herrschte hier sicherlich eine andere Atmosphäre. Aber der Greek Club / Hellenic Center ist kein scheintotes Relikt aus anderen Zeiten, wie das Groppi unten, sondern nach wie vor beliebt unter eher liberalen und linken Ägyptern, Künstlern und Expats. So war hier Anfang der Nullerjahre (und eventuell noch heute) jeden Dienstag „Poet’s night“: Auch junge Schriftsteller/innen wie Rana Abbas Tonsi, Hoda Hussein, Buthaina Nasiri oder Mona Prince saßen rauchen und Nüsse kauend um die Tische und debattierten Fragen der modernen Literatur. Da im Haus auch die (vorrevolutionär) oppositionelle Ghad Partei ihren Hauptsitz hat, soll es wohl vorgekommen sein, dass man einem Polizisten am Eingang sagen mußte, in den Club zu wollen, um ins Haus zu gelangen. Reservieren muss man dennoch während der Woche kaum. Wenn, wird es erst später am Abend voll. Im Ramadan ist der Club allerdings geschlossen.

Das Lokal in der Sharia Mahmoud Bassyouni 21 wurde vor einigen Jahren schon einmal saniert. 2011 bekam der hohe Raum mit seinen imposanten Säulen wieder einen neuen Anstrich: Jetzt dominieren gelbe Cremefarben sowie dunkelrote Linien. Der ausgestopfte Elchkopf über der Küchendurchreiche und die großen Kronleuchter sind jedoch geblieben. An Griechenland erinnert – bis auf eins von vier bis fünf eher künstlerisch wertlosen Gemälden – nichts wirklich. Die großen Fenster sind mit Gardinen und Leuchtgirlanden so verhüllt, dass das laute quirlige Kairo weit weg erscheint. Der von 19 – 02 Uhr geöffnete Club ist eines der wenigen seit Jahrzehnten bestehenden Lokale mit einer Lizenz zum Alkoholausschank. Billig ist es jedoch nicht: Eine Flasche Stella kostete im November 2011 immerhin 12 LE, eine Flasche Rotwein 80 LE (nach Ouzo haben wir nicht gefragt, aber er ist im Angebot). Zahlt man das relativ hohe Korkgeld, kann man auch eigene alkoholische Getränke mitbringen.

Die ägyptisch-griechische Karte bietet einen sehr guten griechischen Salat mit krümeligem Feta,  Fleisch vom Grill, Moussaka (nur donnerstags) und vor allem Mezze: Vorspeisen wie Shish Tawouk, Tzatziki, Fisch, Kalamari, Tahinasalat, Hühnerleber und diverse Käsesorten zum Preis von je 6 – 8 LE. Der Mindestverzehr liegt bei 30 LE (knapp 4 EUR). Donnerstags und samstags gibt es Livemusik unter anderem am Klavier. Es heißt, es werde gelegentlich auf der Terrasse auch Bazoukimusik gespielt.

Lageplan

Adressen aller 20 griechischen Clubs und Vereinsräumlichkeiten in Kairo und Alexandria

Verwendete Quelle: Wax, Emily: Egyptian Writers Steer Clear of Politics, Defeatism, in: Wall Street Journal Europe, 15.05.2003

Mehr zum Thema Alkoholausschank in Kairo

Copyright der Fotos: Ekkehart Schmidt

From → Kairo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: