Skip to content

Carlton Hotel_Kairo

Januar 14, 2012

Das Carlton Hotel zählt zu den wenigen relativ originalgetreu erhaltenen historischen Hotels in einem Bau der Jahrhundertwende in der Kairoer Neustadt. Das seit 1935 bestehende Hotel belegt das Erdgeschoss (Rezeption, Frühstückssaal und Lounge) und zwei obere Stockwerke in einem grossen, ursprünglich nach der schweizer Versicherung „La Genevoise“ benannten Gebäudekomplex an der Sh. 26 Julio. Dazu kommt eine Dachterrasse mit Restaurantbetrieb und Alkoholausschank, die besonders in heissen Sommernächten sehr beliebt ist (wozu man wissen sollte, dass heisse Sommernächte in Kairo meist eher wenig erspriesslich sind).

Das Carlton ist ein Dreisternehaus der etwas sanierungsbedürftigen Art, doch macht genau dies seinen Charme aus. Bei meinem Aufenthalt im September 2009 wurde zwar eine Etage gerade frisch gestrichen, zum Glück für Nostalgiker wurde jedoch auf einen Ersatz des betagten Mobiliars verzichtet, wie beim „Grand Hotel“ nahebei. Der Standard ist zwar höher als im Windsor Hotel, doch fehlt dafür in den eher pragmatisch eingerichteten Zimmern ein wenig der Charme der alten Zeit. Dafür ist die Lage direkt an zwei Pulsadern der Neustadt und nahe der Metrostation „Nasser“ unschlagbar. Zu empfehlen sind Balkonzimmer mit einem Blick zum einen auf den Obersten Gerichtshof, zum anderen in die Gassen am trubeligen Tewfiquiyya Markt. Der Nachteil: Der Inhaber des Autozubehörladens gegenüber liebt es, in relativ kurzen Abständen die neuesten Modelle seiner breiten Auswahl an Autohupen und -sirenen zu demonstrieren. Dazu flirren abends gerne Musikfetzen von irgendwoher schlafstörend  herüber. Und ein Muezzin ruft gern zur Unzeit, aber nicht von allzu nahe.

Eine Besonderheit: Frühstück und Abendessen sind im Preis inbegriffen, ersteres ist allerdings – kairotypisch für Häuser dieser Kategorie – eher bescheiden. Die Angestellten sind sehr freundlich und lassen einen sich zu Hause fühlen. Insgesamt sind es gut investierte etwa 20 – 30 Euro für die richtige Mischung aus unspektakulärer echter Originalität und Komfort für Rucksackreisende mit höheren Ansprüchen, die beim Frühstück am Nachbartisch lieber den libanesischen Handelsreisenden als eine Gruppe Pauschaltouristen haben wollen (was im Windsor eher vorkommt).

Webseite des Hotels

Copyright der Fotos: Ekkehart Schmidt-Fink

From → Hotels, Kairo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: